Dell T7610 NVMe PCIe

SAS Controller ist dabei, SSD läßt sich ohne Probleme benutzen, jedoch liegt die Datenrate bei knapp 350 MiB/s

Deswegen sollte eine NVMe SSD rein.

Nun gibt es hier ein Problem. Der Server ist von 2004 und unterstützt daher kein Boot from NVMe. Deswegen der Umweg über UEFI -> Bootable USB -> Bootmanager -> Windows 10 NVMe

Anschließend Windows 10 Pro DE 1903 mit Rufus auf einen USB Stick (8 GiB) gepackt

BIOS UEFI Mode eingestellt und Stick ausgewählt. Rechner gestartet. Bei der Auswahl des Zielmedium erschien die Meldung Windows könne dort nicht installiert werden. Das Partitionsschema wurde daraufhin auf GPT geändert:

[SHIFT]+[F10] um die Befehlszeile zu öffnen

Installation läuft dann wie üblich. Vor dem obligatorischen reboot kann währenddessen der 2. USB Stick mit BDU für Clover vorbereitet werden

Nun wird eine 200 MiB große Partition auf dem USB Stick erstellt. Dort liegen dann die Clover Daten

Den NVMe Treiber von ../off nach ../UEFI kopieren

Der Stick ist nun bereit. Windows startet nun neu, diesmal mit dem Clover Stick.
Es kommt zwar die Meldung, daß kein Bootmedium vorhanden sein, aber einfach [F1] drücken und man landet beim Clover Bootmenü. Windows auswählen und Setup kann anschließend abgeschlossen werden.
Es werden noch einige Updates heruntergeladen. Treiber dürfen nachinstalliert werden aber das System ist fertig eingerichtet.

Test mit Samsung Magician

 

Es gab einige Schwierigkeiten während der ganzen Prozedur. Hier nur ein kleiner Auszug:

  • Die MicrosoftSoftwareLizenzbedingungen wurden nicht gefunden
  • Windows kann erforderliche Dateien nicht installieren. Die Datei ist möglicherweise beschädigt oder fehlt. Stellten Sie sicher, dass alle für die Installation erforderlichen Dateien verfügbar sind, und starten Sie die Installation erneut. Fehlercode: 0x80070570
  • UEFI auf einem Stick zeitweise nicht auffindbar.
  • … und einige weitere

Lösungen waren foglende:

  • ISO Image nicht von Rufus herunterladen lassen sondern direkt bei Microsoft? Erst dann hatte ich die 0x80070570 Meldungen nicht mehr.
  • UEFI / Legacy Problematik konnte ich beheben indem ich einfach einen anderen Rechner nutzte um den Stick zu beschreiben. Grund ist mir bisher unklar.

Ein paar nützlich Links:

  • https://www.plop.at/en/bootmanagers.html
  • https://www.tianocore.org/docs/
  • https://www.win-raid.com/t2375f50-Guide-NVMe-boot-without-modding-your-UEFI-BIOS-Clover-EFI-bootloader-method.html
  • https://www.dell.com/support/article/us/en/04/sln300820/what-are-pcie-ssds-and-how-to-use-them-as-a-boot-drive-for-a-dell-pc?lang=en
  • https://www.dell.com/community/Precision-Fixed-Workstations/Booting-from-Samsun-NVMe-M-2-w-DELL-T7610-Workstation/td-p/5708407/highlight/true
  • https://www.dell.com/community/Precision-Fixed-Workstations/Precision-T5600-PCIe-boot-success/m-p/7186447#M1477
  • https://www.dell.com/community/Precision-Fixed-Workstations/Precision-T7610-Boot-on-NVMe-support/td-p/7252227
  • https://cloudninjas.com/dell-memory/workstation/precision-t7610/

Leave a Comment