ISEL Kugelumlaufmutter – Wiederbefüllung

Aufgrund einer Unachtsamkeit ist mir die Hülse aus der KU-Mutter gerutscht, samt Kugeln.

Das wiederbefüllen ist jedoch einfacher als befürchtet. Die ersten 5-6 Kugeln in die waagerechte Mutter in die Gewinde verteilt legen.

Spindel reindrehen damit sich die Kugeln um den Umfang verteilen.

Nun die Spindel nebst Mutter senkrecht halten, das eine Gewindeende der Spindel hochdrehen bis knapp unter dem “Umlauf” und von hier dann die einzelnen Kugeln nach und nach einfüllen. Das Bild erklärt es viel besser.

KUM_befüllen

Dauert keine 10 Minuten

Da mir 2 Kugeln abhanden kamen habe ich diese nachbestellt.

Zur Kontrolle

2015-01-29 20.45.35

2 thoughts on “ISEL Kugelumlaufmutter – Wiederbefüllung”

  1. Hi,

    Wieviele Kugeln hast du insgesamt eingesetzt?
    Ich hab ein ähnliches Problem.
    Gleichemutter mit 16×4 Steigung.
    Ich weiß nicht wieviel Kugeln optimal sind.

    Grüße

    • Hallo Micha,

      gute Frage. Ich kann mich leider nicht mehr erinnern. Ich schaue mal ob ich noch irgendwelche Notizen dazu habe und würde hier dann wieder antworten

      Gruß

Leave a Comment