Docker Spielereien

Ein paar Docker Spielereien… auf Ubuntu 14.04 LTS

Alternativ bietet sich seitens Canonical noch LXD an. Kenne mich damit jedoch noch zuwenig aus.

Die passende Cheat Sheet

Install Docker

Geht inzwischen noch schneller mit

Read moreDocker Spielereien

PHP Memcached unter Plesk / Ubuntu / NGINX aktivieren

Falls memcached noch nicht auf dem System installiert ist:

Zur Kontrolle

Read morePHP Memcached unter Plesk / Ubuntu / NGINX aktivieren

Bilder Gallerie und ImageMagick unter Plesk 12 / Ubuntu

Ich habe ein Album benötigt und habe zuallererst Gallery3 genommen da es schon als Anwendung unter Plesk verfügbar war.

Ich hatte jedoch das Problem, daß es partout nicht das ImageMagick Toolkit nehmen wollte sondern nur GD.

Die fehlende Einstellung fand sich dann bei den PHP Settings unter Plesk.

php_oben_basedir_1

Read moreBilder Gallerie und ImageMagick unter Plesk 12 / Ubuntu

Plesk Hosting hardening

Die aktuelle Basiskonfiguration von Plesk beim Hosting läßt einige Wünsche offen.

Die Bewertung beim Qualys SSL Test war miserabel. Aber es läßt sich relativ einfach beheben.

NGINX dient als Reverse Proxy und das Hosting findet unter Apache statt.

Die ersten Schritte sind hier bestens beschrieben.

Nun werden noch die dhparam angepaßt.

Weiter geht es mit diesen Änderungen in den folgenden Dateien.

  • /usr/local/psa/admin/conf/templates/custom/nginxWebmailPartial.php
  • /usr/local/psa/admin/conf/templates/custom/domain/nginxDomainVirtualHost.php
  • /usr/local/psa/admin/conf/templates/custom/server/nginxVhosts.php

Read morePlesk Hosting hardening

IPFire – nginx reverse Proxy

Ursprünglich wollte ich Pound als Reverse Proxy nehmen. Jedoch konnte ich keine Weiterleitung auf Ports einrichten. Daher entschied ich mich dann für NGINX,

nginx mit pakfire installieren.

Dann wollen wir den gesamten externen Verkehr auf SSL umstellen. Der Einfachheit halber werden die jeweiligen Server als Virtual Host konfiguriert. Diese kommen in den sites-available Ordner und im sites-enabled per Symlink verknüpft.

Anschließend die nginx.conf anpassen.

Read moreIPFire – nginx reverse Proxy

Homelab – Webserver / TS3 / Jabber / Minecraft

Hardware – Überlegungen

Intel NUC / Shuttle XH61V

Intel NUC:

  • Box Canyon (DC3217BY) – Core i3-3217U – KEIN Netzwerk Anschluß – HDMI / Thunderbolt
  • Ice Canyon (DC3217IYE) – Core i3-3217U – wie oben jedoch mit Netzwerkanschluß, ohne Thunderbolt
  • Horse Canyon (DC53427HYE) – Core i5-3427U – Dual HDMI
  • Skull Canyon (DC73537SY) – Core i7-3537U?) – noch nicht verfügbar
  • Wilson Canyon I3 (D34010WYK) – Core i3-4010U – neueres Modell
  • Wilson Canyon I5 (D54250WYK) – Core i5-4250U – neueres Modell
  • ca. Preise: DC3217BY 140,- DC3217IY 225,- DC53427HYE 320,- DC733537SY ?? DC34010 245,- DC54250WYK 322,-

Read moreHomelab – Webserver / TS3 / Jabber / Minecraft

Zabbix Agent auf Proxmox Server installieren

Ändere

Logfile konfigurieren

 

Ausgabe

aus /etc/init.d/sekeleton die ersten paar Zeilen herauskopieren und in /etc/init.d/zabbix-agent herein kopieren

Zeile Provides: entsprechend anpassen.

Diese Lösung schien in manchen Fälle Probleme zu bereiten.

Folgender Weg funktioniert definitiv:

Entsprechenden Agent unter diesem Link herunter laden: http://repo.zabbix.com/zabbix/2.0/debian/pool/main/z/zabbix/

Die üblichen Änderung an der Agent konfiguration kann nun vorgenommen werden (Server IP / Log Verzeichnis / UserParameter usw.)

Der Agent wird mit
[code lang=”bash”]/etc/init.d/zabbix-agent restart[/code]
neu gestartet

Für die UserParameter fehlen noch z.B. die SmartMonTools.

Diese werden mit

nachinstalliert.

UserParameter Einstellungen befinden sich auf der Zabbix Konfigurationsseite.